Palinuro ­‐ die Perle des Cilento

Palinuro ­‐ die Perle des Cilento
Palinuro ­‐ die Perle des Cilento
Palinuro ­‐ die Perle des Cilento

Buchen Sie direkt von der Website und Sie den günstigsten Preis garantiert und Strand-Service erhalten

Palinuro ist in einem imposanten Felsen oberhalb des Meeres Eingebettet, sie ist das Juwel in der wunderschönen Küstenlandschaft des Cilento. Die Schönheit von Palinuro bricht in jeder Ecke ein, in jeder Höhle, in jeden Felsen, im Meerspiegel, auf den Felsen mit ihren tausende Formen die durch das Meer im Laufe der Zeit und durch die natürliche Wirkstoffe erhalten haben: die Blaue Grotte und die Grotte der Mönche sind die hervorragendeste Demonstration und Großzügigkeit, daß die Mutter-­‐Natur uns geschenkt hat, welche eine Landschaft die nahezu unverändert und primitiv geblieben ist. Der Mythos -­‐so wie er uns übergegeben wurde von Virgìlio in der Aeneis -­‐Palinuro, Steuermann des Aeneas, will das bei Einbruch der Dunkelheit, Gott des Schlafes von Olympus herabstieg, indem er das Aussehen von Forbante annahm . Das Meer war ruhig, deshalb versuchte dieser, ihn überzeugen zu wollen , dass die Route auch ohne seine Führung erhaltet bliebe und deshalb könnte er sich ohne weiteres ausruhen. Palinuro reagierte schlecht, angesichts des sinnlosen Vorschlag von Forbante. Deshalb berührte Gott seine Schläfe mit einem Zweig vorher in das Gewässer von Lete genässt wurde, Palinuro fiel in einen tiefen Schlaf, danach wurde er vom Gott angehoben und ins Meer geworfen. Für drei Nächte wurde er von den Wellen gezogen, klammerte sich am Steuer, welcher er vom Schiff gerissen hatte, als er ins Meer fiel . Am frühen Morgen des vierten Tages warf ihn eine riesige Welle auf die Küste, in der Nähe der griechischen Stadt Elea (Velia in Latein). Aber sobald er den Boden berührte, wurde er von feindliche Menschen getötet. In der schönen Landschaft von Palinuro konnte nicht Grotten fehlen, welche wenn diese von der Sonne bestrahlt werden, zeigen sie die gesamte Schönheit, das Licht schenkt ein begeistertes Licht-­‐und Farbspiel. Alle Grotten sind vom Meer aus zugänglich, man kann eine schöne Bootsfahrt machen und die völlige Stille und Ruhe des Strand des Buondormire geniesen, man kann im kristallklaren Wasser schwimmen und spektakuläre Tauchgänge mit ihren schönen Kulissen ansehen.