Nationalpark des Cilento

Nationalpark des Cilento

Buchen Sie direkt von der Website und Sie den günstigsten Preis garantiert und Strand-Service erhalten

Ein Tag im Park durch die Jahrhunderte.
Überquerung des mittelalterliche Dorf von Pisciotta, welche für sein Olivenöl bekannt ist, dort erreicht man Elea -­‐ Velia, die Stadt der Magna Grecia, welche durch die Philosophen Parmenides und Zeno bekannt geworden ist, einer der Gründer des modernen Denkens. Weiter geht’s nach Vallo della Lucania, die historische Hauptstadt des Cilento und große Hüterin der Heldentaten seiner jüneren Kindern in den Bergen des Cilento (1828/1848). Nach dem Besuch von Vallo, geht es weiter durch Plötze, Eichen, Eschen, Erlen, Kastanien, Ginster, Adlerfarn, Buchen, Eichen, Ahorn, bis zu der Höhe der Hochebene am Fuße des Monte Gelbison, dort wo sich di Busse und Autos der Pilgeraufhalten, welche diese danach die Gipflelspitze des Monte Sacro erreichen, dort findet sich die Wallfahrtskirche die zweithöchste Italien‘s (1700 m über dem Meeresspiegel). Aufenthalt für das Mittagsessen in einem typisches Restaurant. Am Nachmittag geht es durch den Park in seinen eindrucksvollsten Ecken, in den Wälter der Bruca, dort kann mit ein bißchen Glück den Flug des Falken Pellegrino, ein paar der Kaiser-­‐Krähen oder der Korallgrabbe erblicken…...

Aufenthaltspause in Futani. Besuch des Dorf San Severino (Lombard-­‐Zeitraum). Die Schluchten des Mingardo und der Besuch eines Bio Bauernhof , mit Verkostung von lokalen Produkten, somit endent der Tag im Park. R

eisebusse G.T mit Klimaanlage Abfahrt um 8.00 Uhr Rückkehr um 19.00

Uhr Eine einzigartiges Erlebnis…..